Schulbetrieb ab 02.06.20

13.05.2020

Nach den Pfingstferien wird für alle Klassen ein Wechsel zwischen Präsenzunterricht in der Schule und Fernunterricht zu Hause stattfinden.

Die Anwesenheitspflicht für Ihr Kind in der Schule entnehmen Sie bitte dem unten angegebenen Plan.

 

Bitte beachten Sie, dass diese Planungen unter Vorbehalt stehen. Sie beruhen auf dem Erlass des Bildungsministeriums zur Schulsituation vom 28. April 2020. Sollte jedoch es in Folge der Coronapandemie wieder zu Einschränkungen kommen oder seitens des Bildungsministeriums eine veränderte Dienstanweisung erteilt werden, kann es auch zu Änderungen an dieser Planung kommen. Wir empfehlen deshalb dringend, sich auf unserer Schulhomepage regelmäßig über den aktuellen Stand bezgl. unserer Schule zu informieren.

 

Die Wiederaufnahme des Schulbetriebs ist an hohe Auflagen gebunden und erfordert einen gewissen Anteil an Bürokratie. Der ebenfalls unten angegebene Gesundheitsfragebogen (Vorder- und Rückseite) muss in jeder Woche, beim ersten Betreten der Schule vorliegen. Bitte denken Sie daran und unterstützen unsere Arbeit, da ein Fehlen dieses Bogens immer eine Kontaktaufnahme mit Ihnen und damit eine Einschränkung der Unterrichtszeit Ihrer Kinder zur Folge hat.

 

Unser Ziel ist es, dass wir unsere personellen Möglichkeiten des Schulunterrichts maximal ausschöpfen. Gleichzeitig sind wir verpflichtet, die Notbetreuung abzusichern. Infolge von unerwarteten Personalausfällen kann es zu Einschränkungen im gesamten Ablauf kommen. In diesem Fall hat die Durchführung der Notbetreuung  stets Vorrang, so dass im Ausnahmefall Gruppen oder Klassen in den Fernunterricht wechseln müssen.

 

Sollten Sie erstmalig die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, finden Sie unten das derzeit gültige Antragsformular. Bitte denken Sie daran, dass diese Betreuung erfolgen soll, "... sofern eine private Betreuung insbesondere durch Familienangehörige oder die Ermöglichung flexibler Arbeitszeiten und Arbeitsgestaltung (z.B. Homeoffice) nicht gewährleistet werden kann." (aus: Fünfte Verordnung zur Corona-Eindämmung vom 02.05.2020)

 

Für das Lernen zu Hause erhält Ihr Kind weiterhin einen Tages- oder Wochenplan, an welchem es selbstständig arbeitet. Vielen Dank, dass Sie Ihrem Kind dabei helfen!

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrer, den Schulsozialarbeiter oder die Schulleitung.