Mit Vollgas durchs erste Vereinshalbjahr

Barneberg, den 08.01.2018

Die Bikerfreunde „Born am Berge“ haben am Dreikönigstag Bilanz gezogen. Der Tatendrang in Barnebergs jüngstem Verein ist groß.

 

Leder- und Chrompremiere am Sonnabend im schmucken Vereinsheim: Die Bikerfreunde „Born am Berge“ hatten zu ihrer ersten Jahreshauptversammlung eingeladen. Sie bilden Barnebergs jüngsten Verein. Von den derzeit 25 Mitgliedern sind immerhin 24 seit der offiziellen Gründung am 17. Juni 2017 dabei. Der launige Trupp mit Hang zum motorisierten Zweirad setzt sich jedoch nicht nur aus Barnebergern zusammen. Motorradfreunde aus Helmstedt, Hötensleben, Hornhausen, Magdeburg und Schönebeck bringen sich aktiv ins Vereinsleben ein.

So eine Jahreshauptversammlung dient immer auch dazu, Bilanz über das abgelaufene Jahr zu ziehen und einen Ausblick auf das kommende zu geben. So erörterte Vorsitzender Andreas Jabs, dass in den ersten Monaten des Vereinsbestehens der Ausbau und die Sanierung der Vereinsräume an erster Stelle standen. Innerhalb kürzester Zeit haben die Biker hier mit viel Eigenleistung und Dank der großzügigen Unterstützung durch die Gemeinde ein Schmuckstück geschaffen. Die Räume, die schon die Gemeindeschwesternstation und später einen Friseursalon beherbergten, bekamen nicht nur neue Fußböden, Wände und Decken, sondern auch eine Inneneinrichtung, die ein Vereinsleben ermöglicht. Ein Billardtisch rundet das Interieur ab. Silvester 2017 konnten die Räume feierlich mit einer zünftigen Party eingeweiht werden.

Vereinsheim-Ausbau geht weiter

Biker wären aber keine Biker, wenn sie nur bauen und sanieren würden. Selbstredend standen auch Ausfahrten mit den Maschinen auf dem Programm. Unter anderem nach Jüterbog, wo jährlich ein großes Bikertreffen stattfindet.

Für 2018 ist der weitere Ausbau des Vereinsheims geplant. Es soll noch eine Terrasse entstehen, auf der man gemütlich zusammensitzen kann. Andreas Jabs und Stellvertreter Dirk Gorges betonten, dass sich die Biker aktiv ins Vereinsleben des Ortes einbringen und dazu auch den Kontakt zu den örtlichen Verein pflegen wollen. Dazu werde „natürlich auch wieder die Teilnahme am Weihnachtsmarkt zählen.“ Bereits 2017 kam der Barneberger Weihnachtsmann aus ihren Reihen und fuhr auf dem Markt stilecht mit seiner Maschine vor. Für die Zukunft haben die Biker schon Ideen, wie sie mit Sport und Geselligkeit die Barneberger in ihr Vereinsleben einbeziehen wollen.

Jetzt freuen sich die Motorradfreunde schon auf ihre erste gemeinsame Ausfahrt im neuen Jahr und auf die Treffen mit Gleichgesinnten in Jüterbog und Velsdorf. „Neue Mitglieder sind uns jederzeit herzlich willkommen“, ließ Andreas Jabs wissen.

 

Foto: Der Bikerclub „Born am Berge“ ist Barnebergs jüngster Verein. Kürzlich traten die Mitglieder zu ersten Hauptversammlung zusammen.

 

Text und Foto: Angelika Höde - Volksstimme

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Mit Vollgas durchs erste Vereinshalbjahr